Startseite
    Ginie
    Literatur
    Songtexte
    Sonstige
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 

Links
  MYspace
  google noob
  weg mit kevin


Webnews



http://myblog.de/ginie87

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Zitat 02 10/10


"You say you know just who I am
But you can't imagine
What waits for you across the line
You thought you had me
But I'm still here standing
And I'm tired of backing down

And I'm here now feeling the pain

Of a thousand hearts
Been to hell and back again
I won't take this

You try so hard to bring me down

You can't break the broken
You still don't seem to understand
It's your turn to see just
How it feels to be me
How it feels to be knocked down

And you're here now feeling the pain

Of a thousand hearts
You've been to hell and back again
You can't take this

Remember

This feeling

How it feels to be alive

Now you see me through my eyes
And we're here now feeling the beat
Of a thousand hearts
Coming back to life again
We can make it

Remember

This feeling
Remember..."

12 Stones, Anthem For The Underdog

20.10.10 01:11


Werbung


Zitat 01 10/10

"Now I know that I can´t make you stay
But where´s your heart ?
But where´s your heart ?
But where´s your . . .

And I know there´s nothing I can say
To change that part
To change that part
To change . . .

So many
bright lights they cast a shadow
But can I speak ?
Is it hard understanding ?
I´m incomplete !
A life that´s so demanding
I get so weak
A love that's so demanding
I can't speak
"

My Chemical Romance, Famous Last Words
5.10.10 04:42


Ginie 7 10/10

Schmerz
Jede Sekunde
Jeden Tag
Du fehlst mir
Mehr als ich zu sagen vermag.

Wie konntest du gehn?
Mich verlassen?
Mich hassen?

In meinen Gedanken
Bist immer du
Sie kommen nie zur Ruh'.

Was hast du dir gedacht?
Unsere Freundschaft war für die Ewigkeit gemacht.
Wir waren eins
Mehr als Jing und Jang
Immer im Einklang.

Nun sitz ich hier.
Kann endlich trauern.
Tränen
Krämpfe
Schmerzen
Schreie
Für immer alleine.


In memory of my beloved brother and soulmate

5.10.10 02:50


Ginie 6 10/10

Ich schlafe
Ich träume
Ich wache heran

Traum verwischt
Wirklichkeit erlischt
Ich wache heran

Atem stockt
Herz ruckt
Ich wache heran

Traum erlischt
Wirklichkeit verwischt
Ich wache heran

Traum fehlt
Wirklichkeit quält
Ich wachse daran
5.10.10 00:28


Ginie 5 10/10

Narben aufgerissen
verwirrt zurückgelassen
und doch nicht allein
du bist da
überall

Lässt nicht los
willst es nicht
Angst zu verlieren
Angst vor Demut
Willst du kämpfen?

Was würdest du opfern?
Weißt du was du willst?
Bereitest mir Qualen
kannst dich nicht entscheiden
kannst nicht kämpfen

Weiß nicht was zu tun
bin gespalten
Krieg herrscht in mir
bringst mein Leben aus dem Ruder
gibst mir ‘nen Stoß
bleibe ohne Halt
4.10.10 19:42


Ginie 4 10/10

Kribbeln
im Nacken
im Bein
Kribbeln
keine Schmetterlinge im Bauch
kein Rauschen im Kopf
Kribbeln in den Schultern
Jucken am Schopf
wahnsinnig macht dieses Gefühl
Was gedenk ich zu tun?
mein Körper drängt
schreit zu mir
schreien will ich
laufen schnell
Wohin?
Welches Ziel?
Zeit verrinnt
Was soll ich tun?
Kribbeln
Wahnsinn
keine Ruh
4.10.10 19:41


Ginie 3 10/10

Grau der Himmel,
grau die Nacht.
Der Tag nichts ändert,
hat nicht die Macht.

Nächte verschwimmen,
Tage auch,
das Trübsal beginnt,
nimmt seinen Lauf.

Doch Beginn oder Ende,
nichts seh’ ich klar,
solang’ ich nicht vergesse,
dass ich die deine war.
4.10.10 19:40


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung